150718 Gruppe B900

 

Willkommen beim Karate Sommer Seminar

Diese Seminar-Reihe wurde 2007 als "Open Air Karate Training" im Hamburger Stadtpark gegründet. Im Hamburger Stadtpark sollten an den Sonnabenden der Hamburger Sommerferien für die Daheimgebliebenen von ehrenamtlichen Trainern ein Training "Open Air" angeboten werden danach wollten wir gemeinsam grillen, eine Runde fachsimpeln oder einfach Fußball spielen. Leider machte uns das Wetter bis auf einen Tag einen Strich durch die Rechnung und so nahmen wir dankbar das Angebot der BSG Hochbahn an, in ihrem in der Nähe gelegenen Dojo zu trainieren. Die Anzahl der Teilnehmer wuchs ständig und weil für 2009 Renovierungen bei der Hochbahn angekündigt wurden, nahmen wir ein weiteres Angebot der SV Polizei Hamburg e.V. an und führten das Training seitdem in deren Dojos als "Karate Sommer Seminar" durch. In der Summe haben wir in jeden Jahr über 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wobei einzelne natürlich mehrfach mittrainierten.

Anstatt Geld für die Teilnahme zu kassieren leiten Trainerinnen und Trainer das Training ehrenamtlich und wir bitten die Karateka um Spenden für wohltätige Organisationen. Der SV Polizei unterstützt diese Aktion durch die kostenlose Überlassung der Dojos. Diese Seminarreihe ist frei von jedem kommerziellen Charakter.

 

Verantwortlicher Initiator und Ansprechpartner:

Name: Michael Dück
Telefon: 0173/9468951
Adresse: Foorthkamp 46, 22419 Hamburg
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.karate-breitensport.de

 

Verteiler bzw. mögliche Trainer:

Trainer und Trainerinnen der letzten Karate Sommer Seminare
Andere interessierte Trainer und Trainerinnen

 

Was soll das Ganze überhaupt?

In den Sommerferien fällt in vielen Dojos wegen der geschlossenen Schulturnhallen, das Training aus. Selbst in den kommerziellen Sportschulen findet häufig nur ein reduziertes Programm statt. Diesem Trainingsausfall wollen wir mit einem gemeinsamen Training entgegenwirken. Aber selbst dort, wo Training stattfindet, könnte es genug Leute geben, die Spaß daran hätten, gemeinsam mit anderen Leuten zu trainieren. Daraus entstand nun die Idee, in den Sonnabenden der Hamburger Sommerferien in Hamburg immer vormittags ein Training für alle norddeutschen Karateka anzubieten. Bereits in den Jahren 2007 und 2008 fand diese Aktion unter dem Namen "Open Air Karate Training" im/am Hamburger Stadtpark unter dem Dach (Halle 13) der BSG Hamburger Hochbahn AG recht erfolgreich statt. Wegen des Hamburger "Shiet-Wedders", haben wir das alte Konzept geändert und die Aktion umbenannt in "Karate Sommer Seminar". Das Seminar fand seit 2009 dankenswerter Weise in den Dojos der SV Polizei Hamburg von 1920 e.V. in der Carl-Cohn-Straße statt und es wird auch weiterhin dort stattfinden. Diverse Trainerinnen und Trainer leiten das Training wieder kostenlos, weil wir statt Eintrittsgelder zu erheben lediglich Spenden für die eine wohltätige Organisation von den Teilnehmer sammeln wollen. So bleibt die ganze Aktion also völlig unkommerziell.

 

Für wen oder was wollen wir spenden?

Statt Eintrittsgelder werden wir dieses Jahr wieder Spenden für eine geeignete Organistaion sammeln, die vertrauenswürdig sein muss und die uns verplompte Sammeldosen zur Verfügung stellen kann, die man auch anketten kann. Vorschläge nehme ich noch entgegen.

 

Hamburger Sommerferien:

Die Hamburger Sommerferien 2019 gehen vom 20.07.2017 bis zum 30.08.2017, womit sich folgende sechs Trainingtage ergeben:
Sonnabend, der 29.06.2019, 06.07.2019, 13.07.2019, 20.07.2019, 27.07.2019 und 03.08.2019.

 

Trainingsort:

Budo-Centrum des SV Polizei Hamburg von 1920 e.V.
Carl-Cohn-Straße 41, 22297 Hamburg-Alsterdorf

Internet: www.svp-budocentrum.de

 

Training:

In getrennten Gruppen trainieren die Teilnehmer bei zwei unterschiedlichen Trainern für je 90 Minuten. Das sehe dann z.B. so aus:

Zeit: 10:30 - 12:00 Uhr vormittags
Zeit: 12:15 - 13:45 Uhr mittags

 

Nach dem Training:

Nach dem Training wollen wir in der angrenzen Sportlergaststätte Budo-Point noch ein Weilchen verweilen und gemeinsam essen, trinken, fachsimpeln, Narben zeigen, alte Geschichten erzählen oder über Krankheiten jammern. Die Wirte bieten uns neben Erfrischungsgetränken ab 13:30 Uhr auch kostengünstige Essen an. Es wäre doch schön, wenn dabei vereinsübergreifend wieder neue Kontakte oder sogar neue Karate-Freundschaften entstehen.

 

Sanitäres:

Wir ziehen uns vor und nach dem Training im Budo-Dojo des SVP um und können dort nach dem Training Duschen. Der Hamburger Karate-Verband e.V. übernimmt, wie schon die Jahre vorher, die Kosten für die sanitären Reinigungen in Höhe von 357,- Euro (Brutto) als Förderung dieser Breitensportmaßnahme. Seit 2015 hat uns der SV Polizei von diesen Kosten befreit, wofür wir sehr dankbar sind.

 

Trainer und Trainerinnen:

Eine Gruppe engagierter Trainer und Trainerinnen erklärt sich bereit, ehrenamtlich ein oder zwei Trainingseinheiten zu leiten. Der Trainingsspaß sowie der Blick über den Tellerrand soll dabei im Vordergrund stehen. Statt Lehrgangsgebühr können die Teilnehmer ersatzweise eine Spende (z.B. 5,- € oder 10,- € pro Tag) spenden (siehe unten).

 

Teilnehmer:

Teilnehmen kann jeder, der Lust dazu hat und keinen Streit macht ;-) Die eigene Graduierung oder Stilrichtung ist dabei völlig unwichtig.

 

Mögliche Kosten:

Es entstehen keine weiteren Kosten.

 

Kosten für Teilnehmer:

Da wir dieses Training als Wohltätigkeitsveranstaltung planen, braucht keiner etwas zu bezahlen. Wir stellen aber verplombte Sammeldose auf, in die bitte jeder freiwillig ein paar Taler spenden möge.

 

Passaufkleber:

Alle Teilnehmer können sich einen der bei den Sammeldosen liegenden Passaufkleber nehmen und in den Ausweis kleben. Ein Aufkleber pro Jahr reicht und man muss auch nicht an allen Tagen mitgemacht haben, um einen Aufkleber zu bekommen.

 

Prüfung:

Da es bisher keinen nennenswerten Bedarf für Kyu-Prüfungen gab, werden wir keine Kyu-Prüfung anbieten.

Was ist mit dem Wetter?

Das Wetter kann uns mal, da wir beim SVP ein festes Dach über dem Kopf haben.

Dies sind die Organisationen für die wir bisher Spenden gesammelt haben:

13. Karate Sommer Seminar 2019 (29.06.2019 - 03.08.2019)

Weblink zur Aktion

PDF-Ausschreibung

PDF-Dankschreiben

Target e.V. Rüdiger Nehberg

Logo Target 161x100

12. Karate Sommer Seminar 2018 (07.07.2018 - 11.08.2018)

Weblink zur Aktion

PDF-Ausschreibung

PDF-Dankschreiben

Dunkelziffer e.V.

Logo Dunkelziffer 348x100

11. Karate Sommer Seminar 2017 (22.07.2017 - 26.08.2017)

Weblink zur Aktion

PDF-Ausschreibung

PDF-Dankschreiben

Stiftung Phönikks

Logo Phoenikks 261x100

10. Karate Sommer Seminar 2016 (23.07.2016 - 27.08.2016)

Weblink zur Aktion

PDF-Ausschreibung

PDF-Dankschreiben

Zündfunke e.V.

Logo Zuendfunke 375x100

9. Karate Sommer Seminar 2015 (18.07.2015 - 22.08.2015)

Weblink zur Aktion

PDF-Ausschreibung

PDF-Dankschreiben

Target e.V. Rüdiger Nehberg

Logo Target 161x100

8. Karate Sommer Seminar 2014 (12.07.2014 - 16.08.2014)

Weblink zur Aktion

PDF-Ausschreibung

PDF-Dankschreiben

Dunkelziffer e.V.

Logo Dunkelziffer 348x100

7. Karate Sommer Seminar 2013 (22.06.2013 - 27.07.2013)

Weblink zur Aktion

PDF-Ausschreibung

PDF-Dankschreiben

Stiftung Phönikks

Logo Phoenikks 261x100

6. Karate Sommer Seminar 2012 (23.06.2012 - 28.07.2012)

Weblink zur Aktion

PDF-Ausschreibung

PDF-Dankschreiben

Stiftung Kinder-Hospiz Sternenbrücke

Logo Sternenbruecke 261x100

5. Karate Sommer Seminar 2011 (02.07.2011 - 06.08.2011)

Weblink zur Aktion

PDF-Ausschreibung

PDF-Dankschreiben

Zündfunke e.V.

Logo Zuendfunke 375x100

4. Karate Sommer Seminar 2010 (10.07.2010 - 14.08.2010)

Weblink zur Aktion

PDF-Ausschreibung

PDF-Dankschreiben

Dunkelziffer e.V.

Logo Dunkelziffer 348x100

3. Karate Sommer Seminar 2009 (18.07.2009 - 22.08.2009)

Weblink zur Aktion

PDF-Ausschreibung

PDF-Dankschreiben

Stiftung Phönikks

Logo Phoenikks 261x100

2. Open Air Karate Training 2008 (19.07.2008 - 23.08.2008)

Weblink zur Aktion

PDF-Ausschreibung

PDF-Dankschreiben

Stiftung Kinder-Hospiz Sternenbrücke

Logo Sternenbruecke 261x100

1. Open Air Karate Training 2007 (14.07.2007 - 18.08.2007)

Weblink zur Aktion

PDF-Ausschreibung

PDF-Dankschreiben und PDF-Spendenbescheinigung

Deutscher Kinderschutzbund e.V.

Logo Kinderschutzbund 426x100

 

Nicht zu vergessen sind natürlich auch die ehrenamtlichen Trainerinnen und Trainer aller bisherigen Aktionen (in alphabetische Reihenfolge):

Andreas Horn

Attila Gözler

Axel Domnick

Bernd Brezinski

Bernd Facklam

Bettina Brezinski

Britta Eisermann

Cornelia Scharfschwerdt

Fabian Piscitelli

Frank Carmichael

Frank Marquard

Gaby Roloff

Ingo Jahnel

Georgios Gouramanis

Günter Hackmann

Heinrich Reimer

Ibo Günes

Jörg Bendrien

Kit Sién Tjong

Knut Riedel

Marco Klein

Maren Scheible

Martin Weber

Michael Dück

Michael Herkt

Mike Stengel

Oliver Hofmann

Peter Lembke

Petra Schmidt

Ralf Anlauf

Reingard Zimmer

Rolf Brauße

Rolf-Peter Henschel

Rudolf Preuß

Sabine Irl-Hartmann

Sascha von Holdt

Samad Azadi

Sevki Akyildiz

Sonja Noll

Stefan Butteweg

Stefan Scharnweber

Thomas Scharfschwerdt

Thoralf Altenburg

Tobias Büttner

Udo Baesecke

Ulrich Bachmann

Uwe Hirtreuter

Vanessa Strunk

Wolfgang Kutsche

Wolfgang Schwalenberg

 

 

Auch nicht zu vergessen alle anderen, die die Aktion mit ihrem Einsatz außerhalb des eigentlichen Trainigsgeschehens "rund" gemacht haben:

Andrea, Bernd, Claudia, Conny, Elke, Karnitta, Klaus, Rolf, Stefan, Thomas und natürlich dem Team vom SV Polizei Hamburg e.V.

 

Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten, die diese rein ehrenamtlichen Aktionen erst möglich gemacht haben!

Michael Dück

(0173/9468951 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)