Der Breitensportreferent:    

Name:

Anschrift:

Telefon:

Telefon:

Email:

Internet:

Amtszeiten:

Job: 

Michael Dück

Michael Dück, Foorthkamp 46, 22419 Hamburg

0173 / 9468951

040 / 53051720

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.karate-breitensport.de

25.04.2007 - 20.04.2011 - 22.04.2015 - 2x.04.2019

PDF-Breitensportreferententätigkeitsbeschreibung vom 22.02.2016

 

Wer ist denn Michael Dück?

Ich bin ein Hamburger Jung und habe im April des Jahres 1966 das Licht der Welt erblickt. Im richtigen Leben bin ich Diplom-Ingenieur der Nachrichtentechnik und arbeite zur Zeit als Avionic Product Engineer bei einem Deutschen Luftfahrtkonzern in Hamburg.

Mit dem Karate-Training habe ich 1986 im Juka Dojo Fuhlsbüttel begonnen und habe in der Stilrichtung Shotokan mittlerweile den 5. Dan. In meiner Frechener Zeit trainierte ich von 1996 bis 1999 u.a. im 1. Kölner Karate Club Bushido Köln von 1961 e.V. und absolvierte im KDNW eine Fachübungsleiter und C-Trainerausbildung. Von 2002 bis 2007 leitete ich als 1. Vorsitzender den Hamburger Verein Budoclub Juka Shotokan Dojo e.V. Im Ausbildungsgang 2005 durchlief ich bei Dr. Axel Binhack die Ausbildung zum DKV-Karatelehrer. Zusammen mit einigen Freunden vom Juka Dojo habe ich im selben Jahr eine recht erfolgreiche Lehrgangsreihe mit den Kata-Bundestrainern des DKV gestartet. Im Verein Kensho Lüneburg e.V. leite ich seit 2006 das Oberstufentraining. Seit 2007 habe ich auch eine B-Prüferlizenz (Shotokan) und bin zum Breitensportreferenten des Hamburger Karate-Verbandes e.V. gewählt worden. In der BSG der Hamburger Hochbahn bin ich seit 2008 als Schüler und Trainer aktiv. Ansonsten quäle ich mich gern beim Yoga, Pilates, gehe Joggen und nehme manchmal an Volksläufen in Hamburg teil.

 

Meine Aufgaben im Breitensport:

Bisher gibt es keine richtige "Jobbeschreibung" für einen Breitensportreferenten im Hamburger Karateverband e.V. (HKV), aber grob gesehen, fällt in diesen Aufgabenbereich alles, was kein Leistungssport ist. Ausklammern würde ich zunächst auch die Abteilungen Prüfungs- und Kampfrichterwesen. Deutliche Überschneidungen gibt es aber mit den Themen der Stilrichtungsreferenten, dem Bereich Jugend sowie dem Schulsport und ich erhoffe mir gerade hier eine gute Zusammenarbeit. Weiter oben habe ich meine Tätigkeiten in einer PDF-Datei zusammengefasst.

 

Insgesamt sehe ich als Breitensportreferent folgende Aufgaben:

Koordination und Mithilfe bei Lehrgangsplanungen, damit in Zukunft z.B. eine sinnvolle zeitliche Verteilung von Lehrgängen erreicht werden kann. In den letzten Jahren gab es häufiger sehr ungünstige Terminüberschneidungen, die eigentlich vermeidbar gewesen wären. Lehrgänge in Hamburg sind wegen der zentralen Lage z.B. auch für Karateka aus Schleswig Holstein oder Niedersachsen interessant, so dass hier ein Abgleich mit Feiertagen und Schulferien sinnvoll ist. Darüber hinaus erfreuen sich z.B. stiloffene Goju-Ryu-Lehrgänge mit Fritz Nöpel einer allgemeinen Beliebtheit bei den Shotokanern. In der Koordination von Lehrgängen würde ich gern als Bindeglied fungieren und dabei bei der breitflächigen Verbreitungen von Lehrgangsinformationen oder Ausschreibungen gerne helfen.

Darüber hinaus würde ich mich gern für Aktionen einsetzen, die den Breitensport betreffen. Das kann ein von Hamburgern Trainern organisiertes Open-Air-Karate-Sommerferien-Training im Hamburger Stadtpark oder ein regelmäßiges Hamburger Trainertreffen oder was auch immer sein.

Bei größeren Aktionen bin ich aber immer auf die ehrenamtliche Unterstützung von Personen oder Vereinen angewiesen. Für gute Ideen oder konstruktive Kritik bin ich offen und erhoffe mir mit den Mitgliedsvereinen des HKV eine gute Zusammenarbeit.

 

Breitensportreferentenberichte:

Jeder Referent des Hamburger Karate-Verbands e.V. legt zur jährlich stattfinden Mitgliederversammlung einen Bericht über seine Tätigkeiten vor. Unten sind meine Berichte veröffentlicht:

  • Bericht des Breitensportreferenten zum HKV-Verbandstag am 25.04.2018 (PDF)
  • Bericht des Breitensportreferenten zum HKV-Verbandstag am 26.04.2017 (PDF)
  • Bericht des Breitensportreferenten zum HKV-Verbandstag am 27.04.2016 (PDF)
  • Bericht des Breitensportreferenten zum HKV-Verbandstag am 22.04.2015 (PDF)
  • Bericht des Breitensportreferenten zum HKV-Verbandstag am 23.04.2014 (PDF)
  • Bericht des Breitensportreferenten zum HKV-Verbandstag am 24.04.2013 (PDF)
  • Bericht des Breitensportreferenten zum HKV-Verbandstag am 18.04.2012 (PDF)
  • Bericht des Breitensportreferenten zum HKV-Verbandstag am 20.04.2011 (PDF)
  • Bericht des Breitensportreferenten zum HKV-Verbandstag am 21.04.2010 (PDF)
  • Bericht des Breitensportreferenten zum HKV-Verbandstag am 15.04.2009 (PDF)
  • Bericht des Breitensportreferenten zum HKV-Verbandstag am 16.04.2008 (PDF)

 

Schreibt mir bitte gerne, wenn Ihr Fragen oder Anregungen habt.

Viele Grüße

Michael